Große Größen – (K)ein Problem

Neben diesen BH-Möglichkeiten gibt es noch spezielle Lösungen für einen besonders großen Busen.Wichtig bei einem großen Busen ist, wie auch bei kleinem und normalen Busen, die richtige Körbchengröße zu bestimmen. Doch ist es auch essentiell, dass der korrekte Brustumfang von einer ausgebildeten Fachangestellten vermessen wird. Besonders bei einem großen Busen ist dies so wichtig, da viel vom Gewicht der Brüste von der Unterbrustnaht getragen wird. Ist der Brustumfang nicht korrekt gemessen, ist die Unterbrustnaht häufig zu eng oder zu weit. Bei zu enger Unterbrustnaht droht das abdrücken der Lymphdrüsen unter den Armen, dies kann auf Dauer unter Umständen sogar Brustkrebs begünstigen, da es auch die Bügelspitzen in diesem Bereich in die Haut und die Lymphdrüse drückt. Ist die Unterbrustnaht zu weit, lastet zuviel Gewicht auf den Trägern.
Minimizer-BHs mit besonders breiten Trägern sind eine gute Lösung, wenn sie korrekt angepasst werden. Sie verhindern das einschneiden der Träger und halten eine große Brust in Form und sorgen durch sicheren Halt dafür, dass die Brust nicht anfängt zu hängen.